sdg_poster-1-1(1).jpg

Online Seminar - Agenda 2030 und die SDGs

Vincent Gründler

23.-25. Januar 2023

Die Agenda 2030 und die SDGs - ist Ihre Organisation bereit?

Mit der Agenda 2030 hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele, die sogenannten Sustainable Development Goals (SDG) für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt. Seit dem Jahr 2015 besteht die Vereinbarung mit dem Ziel, bis zum Jahr 2030 die entsprechenden Ziele erreicht zu haben – doch so langsam läuft die Zeit weg. Auch wenn es für einige der SDGs in den letzten Jahren schon beeindruckende Fortschritte gab, so sind andere doch sträflich vernachlässigt worden. Zusätzlich haben aktuelle Entwicklungen wie die Corona Pandemie und ganz aktuell der Ukraine Krieg viele Erfolge wieder zunichte gemacht.

 

Die Zeit drängt – wenn die SDGs bis 2030 erreicht werden sollen, müssen alle Akteure sich angesprochen fühlen und mitarbeiten.

In diesem Online Seminar soll es genau darum gehen – wie können auch deutsche Organisationen dazu beitragen, die Agenda 2030 umzusetzen und die SDGs zu erreichen? Welche Rolle spielen Vereine und Organisationen hier, um die wichtigen Meilensteine zu schaffen? Und mit welchen Herausforderungen haben sie zu kämpfen – und natürlich vor allem: Wie lassen sich diese Herausforderungen aus dem Weg räumen?

Vincent Gründler ist als Politikwissenschaftler, Facilitator und Transformationsforscher seit 35 Jahren in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig, davon 25 Jahre als freier Berater, Trainer und systemischer Coach und 10 Jahre als Senior Projektmanager u.a. bei GIZ, AGEG Consult und Das Hunger Projekt. Seit 2015 ist er vor allem in Programmen zur Umsetzung der transformativen Agenda 2030 und der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG) tätig und wird in diesem Online Kurs seine langjährigen Erfahrungen und Einblicke mit Ihnen teilen.

b-sdgs-logo-de.jpg

Lernen Sie jetzt, wie Sie Ihre Organisation für die Herausforderungen der Agenda 2030 bereit machen können!

Der Online Kurs findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen (23., 24., 25. Januar 2023) vormittags jeweils von 9 bis 12:30 Uhr mit einer halbstündigen Pause statt. Nach jedem Modul gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und das Gelernte zu diskutieren und zu verinnerlichen.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer einen Kurs-Reader mit Hintergrundmaterial, den präsentierten Inhalten und weiterführende Literatur und Quellen. Nach dem Kurs erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt, damit auch genügend Zeit für Fragen und Interaktion bleibt.

Vincent_DHP_Juli2020_komp.jpg

Ihr Dozent:

Vincent Gründler ist als Politikwissenschaftler, Facilitator und Transformationsforscher seit 35 Jahren in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig, davon 25 Jahre als freier Berater, Trainer und systemischer Coach und 10 Jahre als Senior Projektmanager u.a. bei GIZ, AGEG Consult und Das Hunger Projekt. In seiner langjährigen Beratungstätigkeit, insbesondere für die staatliche GIZ, UN-Organisationen, für die entwicklungspolitische Consultingwirtschaft sowie für internationale NROs, hat er in den Bereichen Capacity Development, ländliche Entwicklung, Umweltpolitik, Menschenrechte, Gute Regierungsführung, Transformational Leadership und Coaching gearbeitet. In zahlreichen Kurzzeiteinsätzen hat er in 35 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas seine Kompetenzen in transformativen Trainings, Beratungen und Coachings von Fach-/Führungskräften, Teams und Organisationen eingesetzt. Seit 2015 ist er vor allem in Programmen zur Umsetzung der transformativen Agenda 2030 und der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG) tätig.

 

Praxisbezogenes Wissen vom Experten - Lernen Sie gemeinsam und anhand von vielen Praxisbeispielen, wie Sie ganz konkret Ihre eigene Organisation bereit für die Herausforderungen der Agenda 2030 machen können.

Das Online Seminar ist in sechs Module aufgeteilt:

Modul 1:  Der Weg zur Agenda 2030 und zu den SDGs

Eine kurze Geschichte der Entwicklungspolitik und der Agenda 2030

Zunächst beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Einflussfaktoren in der Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit, wie politischen Ereignisse, Entwicklungsdekaden, -strategien und -theorien. Was haben wir aus 70 Jahren Entwicklungspolitik gelernt? Welche Fehler sollten wir nicht wiederholen? Was ist die einmalige Chance der jetzigen sozio-ökologischen Transformations-Agenda?

Modul 2: SDGs und die Agenda 2030 – die Prinzipien und die Logik

17 Oberziele, 169 Unterziele, 231 Indikatoren

Diese Transformationsagenda ist komplex und wirkt auf den ersten Blick vielleicht überwältigend, ambitiös und unrealistisch. Aber die Ziele sind miteinander verknüpft und bedingen sich gegenseitig. Zu den Prinzipien zählt, dass „niemand zurückgelassen werden“ soll, also Minderheiten, Kinder, Frauen in den Fokus rücken. Auch gute Regierungsführung und Demokratisierung sollen bis auf die lokale Ebene umgesetzt werden.   

Modul 3: Messung von Entwicklung – ist dies möglich?

Indikatoren für jedes Unterziel; Output-, Outcome-, Wirkungsmessung und -indikatoren.

Nach einer kurzen Einführung zu verschiedenen Ansätzen der Wirkungsmessung geht es um die Frage, wie ein effektives Monitoringsystem auf lokaler und nationaler Ebene aufgebaut werden kann und welche Probleme dabei gelöst werden müssen. Außerdem werden wir Erfahrungen aus den teilnehmenden Organisationen austauschen und uns an Best-Practice Beispielen für die Optimierung der individuellen M&E Systeme orientieren.

Modul 4: Lokalisierung der SDGs – How to ‘Leave No One Behind’?

Der Community-led-development (CLD) – Ansatz zur Umsetzung der SDGs

Niemanden zurücklassen (LNOB) bezieht sich auf Minderheiten und unterdrückte Bevölkerungsgruppen, deren Rechte missachtet werden. Fast jedes SDG hat einen direkten Bezug zu Menschenrechten. Die Rechteträger*innen leben in Millionen von Dörfern und Communities, wo die SDGs umgesetzt werden müssen. Der effektivste Ansatz dafür ist, die Communities zu ermächtigen, es selbst zu tun. Hunderte NGOs und Zehntausende von Selbsthilfegruppen arbeiten erfolgreich mit dem Community-Led Development Ansatz – und werden von immer mehr Regierungen unterstützt.

Modul 5: Bedeutung der Transformationsagenda

Warum sind die SDGs so wichtig? Reichen Reformen oder brauchen wir eine öko-sozial-wirtschaftliche Transformation?

Es braucht eine tiefgreifende ökologisch-soziale Transformation. Reformen reichen nicht. Es braucht neues Denken (new mindset), Innovationen in allen Bereichen, bessere Koordination und Zusammenarbeit aller Akteure sowie unterstützende Rahmenbedingungen. Notwendig ist eine enge Verzahnung von Agenda 2030 und anderen nationalen und internationalen Entwicklungsagenden, wie z.B. nationalen Entwicklungsplänen/-strategien und dem Pariser Klimaabkommen. Wir arbeiten mit einem Transformationsmodell und jede/r Teilnehmer wendet es auf den eigenen Arbeitskontext an.

Modul 6: Herausforderungen in der Planung und Umsetzung

Was kann ich tun? Ist meine Institution „ready for the Agenda 2030“?

Jede/r und jede Institution muss sich fragen (lassen): Was ist mein/unser Transformationsprozess? Welche alten Glaubenssätze müssen wir über Bord werfen? Wo können wir transformative Leadership stärken, um Programme und Projekte strategisch neu auszurichten und mehr Breitenwirkung zu entfalten? Was ist meine Rolle dabei?

Der Termin:

Das Online Seminar findet als Zoom Konferenz an drei Vormittagen statt:

23. Januar von 9 bis 12:30 Uhr

24. Januar von 9 bis 12:30 Uhr

25. Januar von 9 bis 12:30 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, so dass genug Zeit für Aufgaben und Austausch bleibt. Zusätzlich erhalten Sie einen Kurs-Reader mit zusätzlichem Material und Quellen.

Im Anschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Munich Fundraising School.

Ihre Investition: EUR 1.547 (inkl. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit per E-Mail unter eva.wieners@munichfundraising.school oder telefonisch unter 0176-25896684 erreichen.

Anmeldung zum dreitägigen Online-Seminar

"Die Agenda 2030 und die SDGs"

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Preis von 1.545€ zum Online Seminar "Die Agenda 2030 und die SDGs" an

arrow&v

Danke für die Anmeldung zu unserer Veranstaltung! Wir sehen uns in Kürze.